Christoph Wolnik


Christoph Wolnik hat an der ZU Communication & Cultural Management im Master  studiert und ist Public Relations-Verantwortlicher der Vereinigung Schweizer Automobil-Importeure in Bern.

Wie hat das Studium auf die heutige Tätigkeit vorbereitet?

„Zunächst ganz praktisch – ich habe meinen späteren Chef an der ZU kennen gelernt, der mich in die Schweiz geholt hat. Inhaltlich hilft mir bis heute vor allen Dingen das Dreieck aus Wirtschaft, Politik und Kommunikation, das mich seitdem durch meine Karriere begleitet. Je nach Job kann der Schwerpunkt zwar wechseln, doch alle drei Sektoren beeinflussen sich gegenseitig. Das erlebe ich jeden Tag. Die ZU hat mir für alle drei das wissenschaftliche Know-how und alltägliche Rüstzeug mitgegeben.“

Wenn ich heute auf meine ZU-Zeit zurückblicke, dann...

„…erinnere ich mich an sehr glückliche Jahre. Das Studium fordert einen zwar – und das ist auch gut so – aber es bleibt genügend Zeit, um Freundschaften zu knüpfen und zu pflegen oder das Erlernte zu reflektieren. Auch die Atmosphäre an der ZU habe ich immer als sehr positiv wahrgenommen. Den ZU-Spirit spürt man bis hier in die Schweiz, besonders an den regelmässigen Alumni-Treffen in Zürich.“

Filter
Bereich auswählen
Filter zurücksetzen