Stipendien für „Kompass-Studium“ an der ZU

20.11.2019

Noch unentschlossenen Abiturientinnen und Abiturienten soll damit die Möglichkeit gegeben werden, ein Semester lang „auf Probe“ zu studieren

Die ZU bietet mit dem neuen „Kompass-Studium“ seit diesem Herbst ein Orientierungssemester für geistes- und sozialwissenschaftliche Studienfächer an. Für das im Januar beginnende Frühjahrssemester sind noch Bewerbungen möglich.


Noch unentschlossenen Abiturientinnen und Abiturienten soll mit dem „Kompass-Studium“ die Möglichkeit gegeben werden, ein Semester lang „auf Probe“ zu studieren und dabei nach Wahl Kurse der Bachelorstudiengänge in Wirtschaftswissenschaften, in Kommunikations- und Kulturwissenschaften, in Politik-, Verwaltungswissenschaft und Internationale Beziehungen sowie in Soziologie, Politik und Ökonomie zu besuchen. Dies betrifft nicht nur Grundlagen- und Einführungsveranstaltungen, sondern auch Kurse für Fortgeschrittene. Alle Prüfungsleistungen, die im „Kompass-Studium“ erbracht werden, können bei einem anschließenden Studium an der ZU oder an einer anderen Universität anerkannt werden. Ergänzt wird das Angebot durch ein Persönlichkeitscoaching und Arbeitsplatzbesuche bei erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen.


Für Schülerinnen und Schüler aus der Region Bodensee-Oberschwaben bietet die Josef-Wagner-Stiftung eine limitierte Anzahl an Stipendien an, die die vollen Kosten des „Kompass-Studiums“ decken. Interessierte Bewerberinnen und Bewerber sollten in ihrem Motivationsschreiben darstellen, warum ein Stipendium für sie eine besondere Chance darstellt.


Die neue Kohorte im „Kompass-Studium“ startet am 20. Januar 2020. Bewerbungsschluss für das Programm und ein Stipendium ist der 1. Dezember 2019.


Weitere Informationen unter zu.de/orientieren