Tagung an der Zeppelin Universität zur guten Führung öffentlicher Unternehmen

14.09.2021

Hochrangige Vertreterinnen und Vertreter aus Praxis und Wissenschaft sind zu einem ZU|kunftssalon Public Corporate Governance zusammengekommen

Hochrangige Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Verwaltung und Wissenschaft aus ganz Deutschland und dem DACH-Raum sind auf dem SeeCampus der ZU zusammengekommen, um sich beim nunmehr dritten ZU|kunftssalon Public Corporate Governance über gute Führung öffentlicher Unternehmen auszutauschen. Organisiert und ausgerichtet wurde die Veranstaltung von einem Team um Professor Dr. Ulf Papenfuß vom Lehrstuhl für Public Management & Public Policy.


Good Governance und verantwortungsvolle Organisationsführung in öffentlichen Verwaltungen und öffentlichen Unternehmen sind für den Staat und die Gesellschaft von besonderer Bedeutung. In der Debatte über nachhaltige Daseinsvorsorge, digitale Transformation, demografischen Wandel, Klimaschutzziele sowie Staats- und Verwaltungsmodernisierung kann eine anforderungsgerechte Ausgestaltung der Public Corporate Governance zahlreiche Anstöße geben und Weiterentwicklungsbestrebungen vielfach unterstützen.


Genau um diesen Themenkomplex ging es beim diesjährigen ZU|kunftssalon Public Corporate Governance. Begrüßt wurden die 85 Teilnehmenden von ZU-Vizepräsidentin Forschung Professorin Dr. Anja Achtziger und von Seiten der Stadt Friedrichshafen von Oberbürgermeister Andreas Brand. In Vorträgen, Diskussionsrunden und Workshops wurden anschließend verschiedene Aspekte aus dem Bereich der Public Corporate Governance, der Beteiligungssteuerung und des Beteiligungsmanagements behandelt. Dabei bot die anderthalbtägige Veranstaltung zahlreiche Möglichkeiten, mit hochkarätigen Expertinnen und Experten über Public Corporate Governance als zukunftskritischem Thema für Staat und Gesellschaft zu diskutieren.


„Wir freuen uns sehr, dass wir von den Teilnehmenden aus der Public Corporate Governance-Community so positives Feedback zu der familiären Atmosphäre, der positiven Austauschkultur und dem inspirierenden Umfeld mit See- und Alpenblick erhalten haben“, sagt Papenfuß. „Viele haben uns bereits jetzt schon übermittelt, beim nächsten ZU|kunftssalon am 8. und 9. September 2022 wieder sehr gerne dabei sein zu wollen.“